unser GroßerDie Mobilwahl war bei uns nicht allzu kompliziert. Wir starteten 2006 mit einer Wohnmobilvermietung und legten uns als „Startflotte“ drei Wohnmobile zu. Nach der Entscheidung, mit einem Mobil um die Welt zu fahren, war die Frage, welches der Drei nicht verkauft wird und uns begleiten darf, relativ einfach beantwortet. Das zwillingsbereifte 4,6 t Mercedes-Mobil mit dem Alkoven und einer großzügigen Heckgarage mußte es sein. Mercedes war wichtig, da es für Fiat kaum Service in „Übersee“ geben soll. Fachkundige Reisende machten uns klar, daß Mercedes weltweit bekannt ist und es fast überall Werkstätten zu finden gibt. Der Alkoven war günstig, weil neben zusätzlichem Stauraum auch noch ein vernünftiges Doppelbett für Besucher zu Verfügung steht.
 
Wir haben ein Alkovenmobil mit großer Heckgarage. Über der Garage ist ein Doppelbett im Querformat, davor das Badezimmer mit separater Runddusche. Badezimmer deshalb, weil unser Wohnmobiltyp über eine spezielle Klappvorrichtung verfügt, mit der man den vorderen Wohnbereich vom Badezimmer-/Schlafbereich mit der eigentlichen Badezimmertür in zwei Zimmer teilen kann. Die große Sitzgruppe kann auch noch zu einem Doppelbett umgebaut werden. Eine Umrüstung auf einen größeren Dieseltank konnte mangels Platz im Unterboden nicht realisiert werden. Als Notlösung stehen uns jetzt 2 x 20 Liter Reservekanister zur Verfügung.

argaiv1549

Technische Daten Fahrzeug

Mercedes Sprinter 416 CDI
156 PS / Hubraum 2685
Gewicht 4,6 t
(wurde auf 4,9 t aufgelastet)
Zuladung ca. 900 kg
Länge 7,40 m
Breite 2,30 m
Höhe 3,00 m
Automatikgetriebe
Tempomat
Fahrerklima
Verbrauch 12 – 15 Liter / 100 km
Tankinhalt 75 Liter

Technische Daten Mobilaufbau

150 Liter Frischwasser
120 Liter Abwasser
Heizung Trumatic C6002
Dometic Absorber-Kühlschrank 117 Liter
mit Gefrierfach 23 Liter
3 Flammen Gaskochstelle


Aufrüstungen für die Reise

2 Solarmodule à 130 Wp
4 Solar Blei/Säurebatterien à 110 ah
1 Wechselrichter 1500 Watt
1 Wechselrichter 250 Watt
Batteriecomputer plus Akkuwächter
Rückfahrkamera mit 2 Objektiven
Koni Stoßdämpfer
Luftfederung für Hinterachse
(dadurch Auflastung auf 4,9 t)
Ablaufrollen
Michelin Agilis Camping nach Umrüstung
auf größere Bereifung 215/70 R 15
Reifendrucküberwachungssystem Tiremoni
Wasserfilter von Seagull
Trennwand Wohnraum/Fahrerhaus

Zubehör

Stromgenerator Honda eu 10i
2 Dieselkanister á 20 Liter
1_Cockpit2_Innen3_Kueche4_Solar5_BatterieUnser_Grosser